Rezept zum 3. Advent

Weihnachtsbaum – Ein Bild aus unserem Friesennest
Weihnachtsbaum – Ein Bild aus unserem Friesennest

Winterliche Beeren- Bananencreme (4 Personen)

Das Rezept von Carola Dehmel aus der Paracelsusklinik Bad Elster

Zutaten:

  • 1/8L Wasser (125ml)
  • 250g Beerenmischung TK
  • 40g Haferflocken
  • etwas Zimt
  • 2 Bananen
  • 100g Magerquark
  • 150g Naturjoghurt
  • 20g Zucker
  • 1/8L Milch
  • Mandelblättchen

Zubereitung:

Das Wasser zum Kochen bringen, die Haferflocken einstreuen und 5min. ausquellen lassen. Die aufgetauten Beeren unter die Haferflocken mischen, Zimt zugeben und in Schälchen füllen. Die Bananen mit den restlichen Zutaten pürieren und über die Brombeeren geben. Die aufgetauten Beeren unter die Haferflocken mischen, Zimt zugeben und in Schälchen füllen. Die Bananen mit den restlichen Zutaten pürieren und über die Brombeeren geben.

Pro Portion: 145 kcal, 3g Fett

Rezept zum 2. Advent Weihnachtsbäckerei

Damit zum 2. Advent was selbst Gebackenes auf den Tisch kommt, hier vorab das Rezept von Carola Dehmel aus der Paracelsusklinik Bad Elster

Plätzchen mit Ingwer und Nuss   (ca. 30 Stück)

Zutaten:

  • 50g Ingwer, frisch
  • 50g Butter
  • 3EL Milch
  • 1Pr. Salz
  • 100g Rohrzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 75g Dinkelmehl
  • 100g Haselnussblättchen

Zubereitung:

Den Ingwer schälen und fein reiben.

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Nacheinander die Milch, Salz, Zucker und das Vanillemark dazugeben und alles miteinander verrühren.

Den Topf vom Herd nehmen, das Mehl und den Ingwer dazu geben und mit einem Schneebesen kräftig unterrühren. Die Haselnussblättchen unterheben.

Je 1TL Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und etwas flach drücken. Die Plätzchen dabei nicht so eng aneinander legen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 10min. backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Pro Stück: 62 kcal, 5g Fett

GÜTEZEICHEN „KOMPETENZ RICHTIG ESSEN IN KLINIKEN“

Figuren aus unserem Friesennest
Figuren aus unserem Friesennest

Rezept zum 1. Advent -Weihnachtsbäckerei

Damit zum 1. Advent was Selbstgebackenes auf den Tisch kommt, hier vorab das Rezept von Carola Dehmel aus der Paracelsusklinik Bad Elster

Wir würden uns freuen, wenn wir die Beiträge mit Ihren/Euren Fotos bereichern könnten. Bitte sendet uns von den nachgekochten Rezepten Kommentare und Fotos.

Christstollen- Muffins   (12 Stück)

Zutaten:

  • 100g Marzipan- Rohmasse
  • 250g weiche Butter
  • 50g Rohrzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2TL Christstollen- Gewürz
  • 310g Mehl
  • 1Päck. Weinsteinbackpulver
  • 4 Eier
  • 150ml Milch
  • 30g Rosinen, eingeweicht
  • 30g Orangeat
  • 30g Zitronat
  • 50g gehackte Mandeln
  • 50g Puderzucker

Zubereitung:

Das Marzipan grob raspeln und mit 180g Butter, Zucker, der Vanilleschote und dem Christstollen- Gewürz cremig rühren.

300g Mehl mit Backpulver mischen, Eier und Milch zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Rosinen, Orangeat und Zitronat mit 10g Mehl mischen und mit den Mandeln unter den Teig rühren.

Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen, Backofen vorheizen und den Teig mit 2 Löffeln auf die Förmchen verteilen. Ca. 25-30min. backen. Die übrige Butter erwärmen.

Die fertigen Muffins aus dem Ofen nehmen und mit einem Holzstäbchen mehrfach einstechen. Mit der Butter bestreichen und den Puderzucker darüber sieben. Die ausgekühlten Muffins mit dem Rest Puderzucker bestäuben.

Pro Stück: 394 kcal, 25g Fett

GÜTEZEICHEN „KOMPETENZ RICHTIG ESSEN IN KLINIKEN“

Rezept des Monats November- Buchweizen- Pilz- Bratlinge

von Carola Dehmel aus der Paracelsusklinik Bad Elster

GÜTEZEICHEN „KOMPETENZ RICHTIG ESSEN IN KLINIKEN“

Buchweizen- Pilz- Bratlinge (4 Personen)

Zutaten:
• 250g Magerquark
• 300g frische Champignons
• ½ Bd. Petersilie
• 125g Buchweizenmehl
• 2 Eier
• Salz, Pfeffer
• evtl. Semmelbrösel
• Rapsöl zum Braten

Zubereitung:
Quark auf einem Sieb abtropfen lassen.
Champignons putzen, Petersilie waschen, beides fein hacken.
Quark, Pilze, Petersilie, Buchweizenmehl und Eier verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 20min. quellen lassen. Evtl. noch Semmelbrösel hinzufügen.
Etwa 8 Bratlinge formen und im heißen Öl goldgelb braten.

Pro Portion: 302kcal, 15g Fett

Rezept des Monats Oktober – Apfel- Curry- Aufstrich

von Carola Dehmel aus der Paracelsusklinik

Apfel- Curry- Aufstrich (6 Portionen)

Zutaten:
• 1 Apfel
• 2 Frühlingszwiebeln
• 100g Frischkäse
• ½ TL Curry
• etwas Zitronensaft
• Pfeffer

Zubereitung:
Den Apfel grob raspeln, die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden.
Alles mit dem Frischkäse vermengen und mit Curry, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.

Pro Portion: 70kcal, 5g Fett

Rezept des Monats September – Minestrone (italienische Gemüsesuppe)aus unserem TCM Kochbuch

  • 2 Karotten
  • 1 große  Zwiebel
  • 1  Knoblauchzehe
  • ¼  Wirsing
  • ¼  Kürbis
  • 1 Stange Sellerie
  • ½ Tasse Erbsen (tiefgekühlt)
  • ½ Tasse Bohnen (tiefgekühlt)
  •  Olivenöl e.V. und unraffiniertes Meersalz

Zwiebel und Knoblauch hacken und mit 2 EL Olivenöl sanft anbraten lassen.Die gewürfelten Gemüse und nach einigen weiteren Minuten die Hülsenfrüchte dazugeben.Noch 4-5 min dünsten lassen, dann 2 Liter kaltes Wasser aufgießen und auf sanfter Hitze mindestens 1 Stunde lang köcheln lassen. Mit etwas Olivenöl servieren.

Rezept des Monats August – Dinkelfladen mit Gemüse und Feta

von Carola Dehmel aus der Paracelsusklinik Bad Elster

Dinkelfladen mit Gemüse und Feta

  • ca. 175 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Butter
  • 4 EL Sauerrahm
  • 1 Aubergine
  • 1 Zuchini
  • 2 rote Paprika
  • 2 gelbe Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Feta
  • 1 Eigelb
  • Petersilie

Für den Teig das Dinkelmehl auf die Arbeitsfläche sieben. Die Butter dazugeben und alles zu Bröseln verarbeiten. Den Sauerrahm hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Evt. kaltes Wasser oder Mehl ergänzen. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 min kalt stellen.

Für den Belag das Gemüse waschen, putzen und grob würfeln. Die Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden. Gemüse und Zwiebel mit Öl, Salz und Pfeffer vermengen.Den Backofen vorheizen und Blech mit Backpapier auslegen.Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 6-8 mm dick ausrollen und auf das Blech legen. Das Gemüse mittig darauf verteilen – dabei ringsum einen Rand von 4 bis 5 cm frei lassen. Den Fetas in Würfel schneiden und auf das Gemüse verteilen. Dann den Teigrand über das Gemüse schlagen.

Paracelsusklinik Bad Elster

GÜTEZEICHEN „KOMPETENZ RICHTIG ESSEN IN KLINIKEN“