Brustkrebs bei Frauen und Männern, 2010 und 2014

Brustkrebs bei Männern und Frauen. 2010, 2014, Deutschland

Bitte beachten Sie auch unsere Aktualisierung zu diesem Beitrag.
“Sie haben Brustkrebs”: Für 75.000 Frauen und Männer wird diese Diagnose 2014 bittere Realität – allein in Deutschland. Frauen und Männer? Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass auch Männer von Brustkrebs betroffen sein können, wenngleich die Zahl der Fälle relativ klein ist.

Das Robert Koch Institut geht in seiner Prognose für 2014 davon aus, dass dieses Jahr 600 Männer und 75.200 Frauen an Brustkrebs erkranken werden. Bei Frauen wird gegenüber 2010 ein deutlicher Anstieg der Neuerkrankungen erwartet (2010: 70.340). Ungefähr jede zehnte Frau ist zum Zeitpunkt der Diagnose unter 45 Jahre alt. Die Zahl der Neuerkrankungen bei Männern soll leicht zurückgehen (2010: 610).

2010 lebten in Deutschland 307.800 Frauen und 2.300 Männer, die in den vorangegangenen fünf Jahren an Brustkrebs erkrankten (die sogenannte 5-Jahres-Prävalenz bezeichnet in der Statistik alle Personen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt noch leben und innerhalb der letzten 5 Jahre erkrankt sind). Die relative 5-Jahres-Überlebensrate bei Brustkrebs beträgt bei Frauen 87%, bei Männern 74%.

Warum wir Zahlen von 2010 verwenden? Die Antwort lautet: neuere Zahlen gibt es nicht. In der Krebsstatistik gelten als Daumenregel die Daten eines jeweiligen Kalenderjahres minus drei Jahre als aktuell. So lange dauert es, bis im Krebsregister alle Daten inkl. Nach- und Korrekturmeldungen aus den Bundesländern vorliegen und verarbeitet sind, wobei die Meldung noch nicht einmal flächendeckend erfolgt. Einige Bundesländer sind noch nicht vollständig vom Krebsregister erfasst.

In den Daten der statistischen Landesämter finden sich übrigens keine Angaben über Neuerkrankungen. Dort werden als bundeseinheitliche Kennziffern nur die Sterbedaten erfasst, einschließlich der Todesursache Krebs. Diese liegen etwas schneller als die Zahlen des Krebsregisters vor, für Sachsen sind derzeit die Sterbedaten für 2012 verfügbar (http://www.statistik.sachsen.de).

Hier finden Sie die Grafiken in einer größeren Ansicht (ins Bild klicken).

Brustkrebserkrankungen 2010 und 2014, Frauen, Quelle: RKIBrustkrebserkrankungen 2010 und 2014, Frauen, Quelle: RKI

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.