Jetzt aber los! Unsere Anti-Krebs-Boxen sind fertig und können bestellt werden

Das Logo der Anti-Krebs-Box 1

Das Logo der Anti-Krebs-Box 1

Unsere Anti-Krebs-Boxen mit Kochrezepten für Krebspatienten sind fertig und können bestellt werden!

Informationen über die Anti Krebs Boxen finden Sie auf der Projektseite: www.kerngesund-foodrevolution.de/rezeptbox

  1. Kerngesund Box – Ernährung für Jedermann, mit 35 Rezepten
  2. Anti Krebs Box 1 – Ernährung bei Krebs, mit 31 Rezepten
  3. Anti Krebs Box 2 – Ernährung bei Chemotherapie, mit 35 Rezepten

Kosten/Box: 29,99 EUR zzgl. Versand. Die Boxen können ab sofort hier bestellt werden.

Ergänzend zu unserer KernGesund-App haben wir mehrere Boxen mit Kochrezepten entwickelt, die speziell für die Krebsprophylaxe, aber auch für die Begleitung einer Krebstherapie geeignet sind.

Anti Krebs Box 1 (Das Foto zeigt einen Prototypen!)

Anti Krebs Box 1 (Das Foto zeigt einen Prototypen!)

Mit einer zweckentsprechenden Ernährung können einige häufige Begleiterscheinungen der Krankheit und der Therapie besser gesteuert werden: Geschmacksveränderungen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Schleimhautentzündung, Durchfall oder Verstopfung. Außerdem kann die Nahrung die Genesungsprozesse nach Therapieende unterstützen und beschleunigen. Unsere Anti-Krebs-Boxen enthalten Ernährungsempfehlungen und Rezepte für Krebspatienten. Grundsätzlich sollten Krebspatienten Nahrungsmittel verwenden, die krebshemmend und entzündungshemmend wirken.

Was braucht unser Körper?

Damit unser Körper richtig funktionieren kann, braucht er hochwertige Nährstoffe, die wertvolle Energielieferanten und notwendige Bausteine enthalten. Dazu ausreichend Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, aber auch Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe.

Meiden sie dabei die Zuckerfalle, denn Tumorzellen mögen Zucker! Viele unserer alltäglichen Lebensmittel gehören zu den sogenannten „hoch glykämischen“ Lebensmitteln, d.h. bewirken einen schnellen Anstieg des Zuckers im Blut und die damit verbundene Insulinproduktion, welche wiederum das Wachstum von Tumorzellen begünstigen kann.
Bei einer vollwertigen Ernährung auf der Basis von naturbelassenen Lebensmitteln statt industriell raffinierter Kohlenhydrate kann sich der Blutzuckerspiegel normalerweise einwandfrei selbst regulieren.

Anti Krebs Box 1 (Das Foto zeigt einen Prototypen!)

Anti Krebs Box 1 (Das Foto zeigt einen Prototypen!)

Im Fall von Tumorpatienten soll man außerdem gezielt Lebensmittel auf den Tisch bringen, die krebshemmend und entzündungshemmend wirken.

Anti Krebs Box 1 – Ernährung bei Krebs, mit 31 Rezepten
Anti Krebs Box 2 – Ernährung bei Chemotherapie, mit 35 Rezepten
Kosten/Box: 29,99 EUR zzgl. Versand

Die Boxen können ab sofort bestellt werden. Die Lieferung erfolgt voraussichtlich Ende April 2015

Die richtige Ernährung

  • Vollkorngetreide in Form von Körnern, Flocken, Grieß oder Mehl lassen den Blutzuckerspiegel weniger und langsamer ansteigen und sind hervorragende Energielieferanten.
    • Einkaufsliste: Vollkornreis, Naturreis, Hirse, Dinkel, Hafer, Mais, Gerste, Buchweizen, Hartweizen Nudeln. Achten Sie darauf, dass Ihr Brot aus Vollkornmehl und nicht aus Kleie – gemischt mit Weizenmehl -hergestellt ist!
  • Hülsenfrüchte versorgen den Körper mit hochwertigen Proteinen pflanzlichen Ursprungs und halten den Cholesterinspiegel niedrig.
    • Einkaufsliste: Linsen, Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Sojabohnen. Besser verträglich sind sie in kleinen Mengen, geschält, püriert, als Mus oder Suppe und reichlich gewürzt.
  • Gemüse (insbesondere Blatt- und Wurzelgemüse) enthalten viele Vitamine, Mineralien (vor allem Calcium) und zahlreiche schützende Substanzen gegen Krebs.
    • Einkaufsliste: Zwiebel, Knoblauch, Brokkoli, Lauch, Rosenkohl, Blumenkohl, Wirsing, Rotkohl, Weißkohl, Grünkohl, Radischen, Pastinaken, Schwarzwurzel. Wählen sie saisonale und regionale Produkte, alternativ tiefgefrorene. Schneiden sie Ihr Gemüse in kleine Stücke, damit die Garzeit kürzer und der Nährstoffverlust geringer wird. Dampfgarung eignet sich am besten.
  • Fette: Öle pflanzlichen Ursprungs haben einen hohen Gehalt an schützenden ungesättigten Fettsäuren
    • Einkaufsliste: Olivenöl, Rapsöl, Sesamöl. Unbedingt Margarine meiden und Butter selten verwenden.
  • Fisch ist reich an entzündungshemmenden und krebshemmenden Omega 3-Fetten und liefert zusätzlich gutes Calcium und Vitamin D.
    • Einkaufsliste: Sardellen, Lachs, Makrelen, Hering, Forellen, Thunfisch, Muscheln. Kleine Fischsorten bevorzugen, geräucherten Fisch meiden.
  • Obst, insbesondere Beerenfrüchte, sind richtige Nährstoffbomben, reich an sekundären Pflanzstoffen, vor allem Antioxidantien. Sie stimulieren Abwehrmechanismen, wirken gegen Krebs, sind appetitanregend und unterstützen das Immunsystem. Achtung: Grapefruitsaft soll nicht gleichzeitig mit zahlreichen neuartigen Tumormedikamenten eingenommen werden!
    • Einkaufsliste: Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Preiselbeeren, Goji-Beeren, getrocknetes Obst, Apfel, Birne, Avocado, Granatapfel.
  • Nüsse und Kerne sind Kraftpakete, randvoll mit wichtigen Nährstoffen.
    Gewürze und Kräuter besitzen krebsbekämpfende Eigenschaften und sollen so oft wie möglich in die Ernährung integriert werden. Einige helfen den Insulin -und Blutzuckerspiegel zu regulieren, manche stärken das Immunsystem, andere fördern die Verdauung oder regen den Appetit an.

    • Einkaufsliste: Walnüsse, Mandeln, ungesalzene Erdnüsse und Pistazien, Sonnenblumen, Kürbiskerne, Leinsamen, Sesamsamen.
  • Gewürze und Kräuter besitzen krebsbekämpfende Eigenschaften und sollen so oft wie möglich in die Ernährung integriert werden. Einige helfen den Insulin -und Blutzuckerspiegel zu regulieren, manche stärken das Immunsystem, andere fördern die Verdauung oder regen den Appetit an. Von Vorteil ist es auch, dass man der Nahrung einen hervorragenden Geschmack verleiht und somit weniger Salz zu sich nimmt.
    • Einkaufsliste: Kurkuma, Ingwer, Cayenne-Pfeffer, Zimt, Basilikum, Rosmarin, Oregano, Petersilie, Thymian, Salbei, Sternanis, Chili, Beifuß, Dill, Estragon, Kerbel, Koriander, Kresse, Liebstöckel, Lorbeer, Majoran, Schnittlauch, Zitronenmelisse, Galgant, Anis, Fenchel, Nelke, Kümmel, Kardamom, Muskatnuss, Paprika, Safran, Senf, Zitronengras.
Anti Krebs Box 1 (Das Foto zeigt einen Prototypen!)

Anti Krebs Box 1 (Das Foto zeigt einen Prototypen!)

Einige praktische Hinweise

Frühstück

  • Pflanzliche Milch (Soja-, Mandel-, Dinkel-, Hafer-, Haselnuss-, Kokos- und Reismilch) statt Milch tierischen Ursprungs (z. B. Kuhmilch) idealerweise mit Müsli mischen
  • Vollkorngetreide (u.a. Hafer, Dinkel, Gerste, in Form von Flocken oder Brei)
  • Vollkornbrot mit Marmelade (ohne Zuckerzusatz)
  • Frisches und getrocknetes Obst und Nüsse nach Bedarf beigeben (z. B. Mandeln oder Walnüsse)

Mittagessen

  • Suppen (Gemüse-, Hühnersuppe oder Miso) oder verschiedene Salate vor dem Hauptgericht
  • Vollkornnudeln oder Vollkornreis mit Gemüse oder Pilzen liefern eine ideale Hauptmahlzeit

Abendessen

  • Gerichte mit Vollkorngetreide (Dinkel oder Gerste) oder Vollkornreis in Form von Reis-Congee oder Reiscreme
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen, Soja) in Form von Cremes oder Suppen, in kleinen Mengen und geschält (besser verträglich)
  • Fisch (Sardellen, Makrelen, Lachs ) oder Bio-Hühnchen

Allgemein

  • Obst lieber vor oder zwischen den Mahlzeiten zu sich nehmen (fördert das Sättigkeitsgefühl)
  • Eier und Fleisch (vor allem rotes Fleisch) nur gelegentlich verspeisen
  • Ricotta und Frischkäse ist anderem Käse (härter, gereifter) vorzuziehen
  • Raffinierter Zucker und raffiniertes Mehl nur in sehr geringen Maßen verzehren

Hier sehen Sie die Logos unserer Rezepteboxen:

  1. Anti Krebs Box 1 – Ernährung bei Krebs (im Druck)
  2. Anti Krebs Box 2 – Ernährung bei Chemotherapie (im Druck)
  3. KernGesund Box (in Vorbereitung)

Box_Antikrebs_I_Front_klein Box_Antikrebs_II_Front_klein Box_KernGesund_Front_klein

1 Kommentar

  1. Pingback: Unsere KernGesund App für gesundes Essen mit Freude | Haus Leben e. V.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.