Atemtherapiekurs dienstags 15.30 Uhr bei Frau Iris Schöpa (Atemtherapeutin AFA®)

Atemtherapie und Krebs – ein Beitrag von Iris Schöpa

Atmen ist bei Weitem mehr als bloßes Luftholen. Wer von sich sagt, ihm bleibe die Luft weg, beschreibt oft zutreffend seine Angst, Sorgen und Anspannung. Luft zu holen, auf- und auszuatmen, einen langen Atem zu haben, das sind hingegen Beschreibungen, die einen Weg der Befreiung von einer Last schildern. Richtiges Atmen ist erlernbar. Unsere Atemtherapie schult den Zugang zur teils beruhigenden, teils befreienden Wirkung bewusster Atmung und der positiven Energie, die sie freisetzt.

Wozu Atemtherapie?

  • Um zu lernen, wie man die eigene Angst und Panik mindert.
  • Um zu üben, wie man leichter sitzen, stehen, gehen kann.
  • Um auszuprobieren, wie man trotz körperlich/ seelischer Beschwerden einen neuen Umgang mit sich selbst findet.
  • Und vor allem, um sich wieder gelöster, freier, leichter, fröhlicher zu fühlen.

Denn die Atmung steht in direktem Zusammenhang mit dem Fühlen und Denken. Durch die vielfältigen Übungen, die Sie sofort in Ihren Alltag integrieren können, merken Sie, dass Sie Ihre Beschwerden positiv beeinflussen können.

Atemtherapie:

  • Spannungsabbau
  • Schlafförderung
  • Akzeptanz des veränderten Körperbildes
  • Erlernen von Entspannungstechniken für den Alltag 
  • Stressabbau
  • Vitalisierung

Der Kurs findet in der Regel jeden Dienstag 15.30 Uhr statt. Kostenloses Schnuppern ist selbstverständlich nach Anmeldung möglich. Anmeldung bei Frau Neumann Tel.: 0341-4442316

Der Extremsportler Robby Clemens wird Botschafter des Haus Leben e. V.

Robby Clemens Video SCDer Extremsportler Robby Clemens hatte uns vor einiger Zeit im Haus Leben Leipzig besucht. Was als erstes Informationsgespräch begann, führt nun zu einer Zusammenarbeit, über die wir uns ganz besonders freuen: Robby Clemens wird Botschafter des Haus Leben e. V.

In dieser Eigenschaft wird er uns helfen, die Angebote des Haus Leben für Krebspatienten und ihre Familien, aber auch in der Krebsvorsorge und Früherkennung von Krebs möglichst vielen Menschen nahe zu bringen.

Über die Krankheit Krebs sprechen viele Menschen nicht gern, zu viele Ängste sind damit verbunden. Über Sport und Reisen hingegen kommt man immer schnell ins Gespräch und zu diesen Themen hat Robby Clemens viel zu berichten – und wenn man weiß, dass Bewegung, Ernährung und ganz allgemein unser Lebensstil zu den größten Krebsfaktoren zählen, dann ergibt sich die Verbindung ganz von selbst. Denn wer sich viel bewegt, ernährt sich oft auch bewusster und mit Freude und leistet damit schon einmal einen großen Beitrag, sein persönliches Krebsrisiko zu senken.

In seinem Video berichtet Robby Clemens, warum er Botschafter des Haus Leben e. V. wurde und welche Erwartungen er damit verbindet. Auf seiner Webseite erfahren Sie mehr über ihn und seine Projekte, der Besuch loht sich!