Pressebericht – LVZ 26.09.2020

Quellenangabe: Leipziger Volkszeitung vom 26.09.2020, Seite 23:

Beim gelben Riesen geht’s einen Monat lang rosa zu

DHL beteiligt sich am Pink Shoe Day, um fürs Thema Brustkrebs zu sensibilisieren

Schkeuditz. Ungewohnte Farben an der „DHL-Flosse” in Schkeuditz: Anlässlich des Pink Shoe Days in Leipzig sind am Kreisverkehr des Hubs derzeit hunderte pinke Schuhe zu sehen. Aufgrund der hohen Sicherheitsauflagen zwar nur für die Mitarbeiter – weniger wichtig ist der Anlass deshalb aber nicht.

„Wir beteiligen uns bereits seit einigen Jahren mit verschiedenen Aktionen am Pink Shoe Day”, sagt Mattias Persson. So seien beispielsweise die Flieger bereits mit sichtbaren pinken Bändern geflogen, das ist auch für dieses Jahr geplant. „Die Veranstaltung zum Pink Shoe Day kann coronabedingt nicht wie gewohnt auf dem Augustusplatz stattfinden”, so der Pressesprecher der Deutsche Post DHL Group. Deshalb hätte das Team überlegt, welche Alternative es geben könnte. Die Wahl sei dann auf den Platz um die „Flosse” gefallen. „Zudem unterstützen wir in diesem Jahr den Verein Haus Leben mit einer Spende”, schildert Persson. Einen Scheck in Höhe von 1500 Euro überreichte Philippe Bauer, Arbeitsdirektor Human Ressources und Geschäftsführer am Standort Schkeuditz, am Freitag zum offiziellen Start der Aktion an die stellvertretende Vereinsvorsitzende Michaela Bax. „Wir wollen damit die hervorragende Arbeit von Haus Leben würdigen.”

Die pinken Schuhe würden den gesamten Oktober am DHL-Drehkreuz ausgestellt sein, um die Kolleginnen und Kollegen für das Thema zu sensibilisieren, so Persson. Die etwa 6000 Mitarbeiter am Leipziger Standort seien eingeladen, ein Paar pinke Schuhe dazuzustellen. „Jedes Jahr erkranken in Deutschland 75 000 Menschen an Brustkrebs”, betont Persson. „Nicht nur der Pink Shoe Day, sondern auch wir als Konzern Deutsche Post DHL Group wollen auf das Thema aufmerksam machen und hoffen gemeinsam, sehr viele Menschen mit unserer Aktion zu erreichen.”

Quellenangabe: Leipziger Volkszeitung vom 26.09.2020, Seite 23

Benefizkonzert im Gewandhaus zugunsten der Stiftung “Leipzig hilft Kindern”

Benefizkonzert im Gewandhaus
mit Stand Haus Leben e.V.
Haus Leben e.V, Stand im Gewandhaus beim Benefizkonert

Am 30.11.2019 waren wir zu Gast beim Benefizkonzert des Gewandhausorchesters unter der Leitung von Franz Welser-Möst zu Gunsten der Stiftung “Leipzig hilft Kindern”. Im Großen Concert hat das Gewandhausorchester eine Spendensumme von 50.000 Euro für die Stiftung »Leipzig hilft Kindern« eingespielt. 
Danke an die Stiftung, die uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt hat. Das Geld wird dringend benötigt für unsere Friesennest- Angebote. Im Friesennest betreuen und helfen wir Kindern, bei denen Mama oder Papa an Krebs erkrankt sind. Unsere kunsttherapeutischen Einzel- und Gruppen- Angebote sind keine Krankenkassen- Leistungen und müssen durch Spenden finanziert werden. 2019 hat die Stiftung rund 118.000 Euro für 25 Projekte bereitgestellt. Danke, dass wir dabei sein durften.

https://hausleben.org/friesennest/