Live Straeming Lesung „Hoffnung blüht“ mit Adelheid Kleineidam 06.04.2021 – 18.00 Uhr

Der Verein Haus Leben e.V. lädt Sie recht herzlich zu unseren nächsten live Straming Lesung im Rahmen unseres Projekts „Das Leben lesen“ am 06.04.2022 18.00 Uhr ein. Freuen Sie sich mit uns auf Adelheid Kleineidam und ihre Texte. Hier ist der Link zur Lesung: https://www.gotomeet.me/Hausleben/dll

Literatur für die Seele – Emotionsreich, kraftvoll, heilsam.

Das Leben lesen ist ein vom Haus Leben e.V. initiiertes Projekt. Die Möglichkeiten der Krebstherapie haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Dabei konzentriert sich die medizinische Versorgung auf die klinischen Symptome der Krankheit. Doch was ist mit der Seele? Hilfsangebote, die Patienten bei der emotionalen Bewältigung ihrer Erkrankung unterstützen, werden dringend benötigt. Eine innovative, ungewöhnliche Initiative ist das Angebot “Das Leben lesen” des Leipziger Vereins Haus Leben e.V.. Literatur gibt Gefühlen eine Sprache. Sie kann helfen, Erlebtes zu verarbeiten, sie kann unterhalten, ablenken, Mut machen. Auf Grund der Corona Pandemie haben wir ein spezielles interaktives, digitales Format entwickelt, welches Patienten ein außergewöhnliches Erlebnis beschert – ohne Corona-Risiken.

Wir kommen zu Ihnen, Sie bleiben zuhause.

Nehmen Sie an unserer live Streaming Lesung per Computer, Tablet oder Smartphone teil. Sie können sich auch über ein Telefon oder Handy einwählen (ACHTUNG! Es können Telefongebühren je nach Ihrem Tarif anfallen, bitte vorher klären )

Deutschland: 0721 9881 4161 Zugangscode: 249-744-325 # #

Bleiben Sie auf dem Neuesten und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.

Weitere Lesungen:

07.09.22  18.00 Uhr  Zeit zu ernten

30.11.22   18.00 Uhr Wut tut gut

Live Straeming Lesung „Revue zum Jahresabschluss“ mit Adelheid Kleineidam 15.12.2021 – 18.00 Uhr

Die bekannte Berliner Schauspielerin Adelheid Kleineidam liest im Rahmen unseres Projektes „Das Leben lesen“ eigens für diese Lesereihe ausgesuchte Mutmacher- Texte und Geschichten:

Literatur für die Seele – Emotionsreich, kraftvoll, heilsam.

Das Leben lesen ist ein vom Haus Leben e.V. initiiertes Projekt. Die Möglichkeiten der Krebstherapie haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Dabei konzentriert sich die medizinische Versorgung auf die klinischen Symptome der Krankheit. Doch was ist mit der Seele? Hilfsangebote, die Patienten bei der emotionalen Bewältigung ihrer Erkrankung unterstützen, werden dringend benötigt. Eine innovative, ungewöhnliche Initiative ist das Angebot “Das Leben lesen” des Leipziger Vereins Haus Leben e.V.. Literatur gibt Gefühlen eine Sprache. Sie kann helfen, Erlebtes zu verarbeiten, sie kann unterhalten, ablenken, Mut machen. Auf Grund der Corona Pandemie haben wir ein spezielles interaktives, digitales Format entwickelt, welches Patienten ein außergewöhnliches Erlebnis beschert – ohne Corona-Risiken.

Wir kommen zu Ihnen, Sie bleiben zuhause.

Nehmen Sie an unserer live Streaming Lesung per Computer, Tablet oder Smartphone teil.

Sie können sich auch über ein Telefon oder Handy einwählen (ACHTUNG! Es können Telefongebühren je nach Ihrem Tarif anfallen, bitte vorher klären )

Deutschland: 0721 9881 4161 Zugangscode: 249-744-325 # #

Bleiben Sie auf dem Neuesten und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.

Live Straeming Lesung „ZEIT ZU ERNTEN“ mit Adelheid Kleineidam 22.09.2021 – 18.00 Uhr

Die bekannte Berliner Schauspielerin Adelheid Kleineidam liest im Rahmen unseres Projektes „Das Leben lesen“ eigens für diese Lesereihe ausgesuchte Mutmacher- Texte und Geschichten:

Literatur für die Seele – Emotionsreich, kraftvoll, heilsam.

Das Leben lesen ist ein vom Haus Leben e.V. initiiertes Projekt. Die Möglichkeiten der Krebstherapie haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Dabei konzentriert sich die medizinische Versorgung auf die klinischen Symptome der Krankheit. Doch was ist mit der Seele? Hilfsangebote, die Patienten bei der emotionalen Bewältigung ihrer Erkrankung unterstützen, werden dringend benötigt. Eine innovative, ungewöhnliche Initiative ist das Angebot “Das Leben lesen” des Leipziger Vereins Haus Leben e.V.. Literatur gibt Gefühlen eine Sprache. Sie kann helfen, Erlebtes zu verarbeiten, sie kann unterhalten, ablenken, Mut machen. Auf Grund der Corona Pandemie haben wir ein spezielles interaktives, digitales Format entwickelt, welches Patienten ein außergewöhnliches Erlebnis beschert – ohne Corona-Risiken.

Wir kommen zu Ihnen, Sie bleiben zuhause.

Nehmen Sie an unserer live Streaming Lesung per Computer, Tablet oder Smartphone teil.

Sie können sich auch über ein Telefon oder Handy einwählen (ACHTUNG! Es können Telefongebühren je nach Ihrem Tarif anfallen, bitte vorher klären )

Deutschland: 0721 9881 4161 Zugangscode: 249-744-325 # #

Bleiben Sie auf dem Neuesten und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.

Weitere Lesungen:

DatumTitelThema
22.09.21Zeit zu erntenErntebilanz ziehen, dankbar sein
20.10.21Wut tut gutWut tut gut!
15.12.21Das Leben lesenHaus Leben „Revue zum Jahresabschluss“

Live Straeming Lesung am 19.05.2021 muss aus org. Gründen leider abgesagt werden, nächste Lesung am 22.09.2021

Unsere Live Streaming Lesung am 19.05.2021 muss aus organisatorischen Gründen leider abgesagt werden. Wir laden Sie schon jetzt herzlich zu unserer nächsten Lesung nach der Sommerpause am 22.09.2021 ein. Freuen Sie sich mit uns auf Adelheid Kleineidam und auf ihre Texte unter dem Titel „Zeit zu ernten“.

Die bekannte Berliner Schauspielerin Adelheid Kleineidam liest im Rahmen unseres Projektes „Das Leben lesen“ eigens für diese Lesereihe ausgesuchte Mutmacher- Texte und Geschichten:

Literatur für die Seele – Emotionsreich, kraftvoll, heilsam.

Das Leben lesen ist ein vom Haus Leben e.V. initiiertes Projekt. Die Möglichkeiten der Krebstherapie haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Dabei konzentriert sich die medizinische Versorgung auf die klinischen Symptome der Krankheit. Doch was ist mit der Seele? Hilfsangebote, die Patienten bei der emotionalen Bewältigung ihrer Erkrankung unterstützen, werden dringend benötigt. Eine innovative, ungewöhnliche Initiative ist das Angebot “Das Leben lesen” des Leipziger Vereins Haus Leben e.V.. Literatur gibt Gefühlen eine Sprache. Sie kann helfen, Erlebtes zu verarbeiten, sie kann unterhalten, ablenken, Mut machen. Auf Grund der Corona Pandemie haben wir ein spezielles interaktives, digitales Format entwickelt, welches Patienten ein außergewöhnliches Erlebnis beschert – ohne Corona-Risiken.

Wir kommen zu Ihnen, Sie bleiben zuhause.

Nehmen Sie an unserer live Streaming Lesung per Computer, Tablet oder Smartphone teil.

Sie können sich auch über ein Telefon oder Handy einwählen (ACHTUNG! Es können Telefongebühren je nach Ihrem Tarif anfallen, bitte vorher klären )

Deutschland: 0721 9881 4161 Zugangscode: 249-744-325 # #

Bleiben Sie auf dem Neuesten und melden Sie sich bei unserem Newsletter an. Unsere nächste Lesung findet am 19.05.2021 18 Uhr statt.

unsere nächste Lesung:

22.09.21 Zeit zu ernten – Erntebilanz ziehen, dankbar sein

Live Straeming Lesung „Hoffnung blüht? mit Adelheid Kleineidam 24.03.2021 – 18.00 Uhr

Die bekannte Berliner Schauspielerin Adelheid Kleineidam liest eigens für das Projekt „Das Leben Lesen“ ausgesuchte Mutmacher – Texte und Geschichten. Gastgeber der Lesung ist Prof. Christoph Röllig  NCT/UCC Dresden. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend mit Geschichten, die Mut machen.

Literatur für die Seele – Emotionsreich, kraftvoll, heilsam.

Das Leben lesen ist ein vom Haus Leben e.V. initiiertes Projekt. Die Möglichkeiten der Krebstherapie haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Dabei konzentriert sich die medizinische Versorgung auf die klinischen Symptome der Krankheit. Doch was ist mit der Seele? Hilfsangebote, die Patienten bei der emotionalen Bewältigung ihrer Erkrankung unterstützen, werden dringend benötigt. Eine innovative, ungewöhnliche Initiative ist das Angebot “Das Leben lesen” des Leipziger Vereins Haus Leben e.V.. Literatur gibt Gefühlen eine Sprache. Sie kann helfen, Erlebtes zu verarbeiten, sie kann unterhalten, ablenken, Mut machen. Auf Grund der Corona Pandemie haben wir ein spezielles interaktives, digitales Format entwickelt, welches Patienten ein außergewöhnliches Erlebnis beschert – ohne Corona-Risiken.

Wir kommen zu Ihnen, Sie bleiben zuhause.

Nehmen Sie an unserer live Streaming Lesung per Computer, Tablet oder Smartphone teil.

  1. Zugang über PC: Überprüfen Sie als erstes Ihr System: Zugang mit PC über Webapp : Windows 7 – 10 nur mit Browser: Google Chrome v72 oder höher oder Microsoft Edge v77 (Überprüfung weiterer Systemvoraussetzungen)

Bitte testen Sie rechtzeitig z.B. mit einer Testsession vorher Ihre Systemvoraussetzungen und loggen Sie sich pünktlich ein, um Störungen zu vermeiden. Bei Problemen können Sie Ihre Technik überprüfen

2. Zugang über Handy Laden Sie die App. GoToMeeting runter und starten Sie den Link erneut

Sie können sich auch über ein Telefon oder Handy einwählen (ACHTUNG! Es können Telefongebühren je nach Ihrem Tarif anfallen, bitte vorher klären )

Deutschland: 0721 9881 4161 Zugangscode: 249-744-325 # #

Bleiben Sie auf dem Neuesten und melden Sie sich bei unserem Newsletter an. Unsere nächste Lesung findet am 19.05.2021 18 Uhr statt.

Weitere Lesungen:

DatumTitelThema
19.05.21Kaum zu glauben!Glauben kann Berge versetzen (Pfingsten)
22.09.21Zeit zu erntenErntebilanz ziehen, dankbar sein
20.10.21Wut tut gutWut tut gut!
15.12.21Das Leben lesenHaus Leben „Revue zum Jahresabschluss“

Live Straeming Lesung mit Adelheid Kleineidam EINLADUNG ZUM MITMACHEN am 16.12.2020 18.00 Uhr

Bitte melden Sie sich zur online Live Straeming Lesung an:  https://attendee.gotowebinar.com/register/1131452852043459597

Weitere Informationen zur Lesung

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit Informationen und den Teilnahmelink.(evtl. landet diese mail in Ihrem Spamordner bitte prüfen) Prüfen Sie Ihre Systemeinstellungen über den Link. Beim erstem mal wird die Software Openviewer installiert.

Weiterlesen

SONDERINITIATIVE ZUM BRUSTKREBSMONAT OKTOBER Live Streaming Lesung am 21.10.2020 16.00 Uhr

Bitte zur Lesung online anmelden:

Mit Mutmacher-Märchen dem BRUSTKREBS die Stirn bieten

Die Möglichkeiten der Krebstherapie haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Dabei konzentriert sich die medizinische Versorgung auf die klinischen Symptome der Krankheit. Doch was ist mit der Seele?

Hilfsangebote, die Patienten bei der emotionalen Bewältigung ihrer Erkrankung unterstützen, werden dringend benötigt. Eine innovative, ungewöhnliche Initiative ist das Angebot „Das Leben lesen“ des Leipziger Vereins Haus Leben e.V.

Mutmacher-Märchen aus der Feder von Schriftstellerin Grit Kurth sollen Menschen mit Krebs helfen, Kraft zu schöpfen, Ängste zu verarbeiten und ihren Mut wieder zu finden.

Es gibt regelmäßig organisierte Lesungen des Vereins. Wer interessiert ist, kann aber auch selbst eine Lesung durchführen.

Literatur gibt Gefühlen eine Sprache. Sie kann helfen, Erlebtes zu verarbeiten, sie kann unterhalten, ablenken, Mut machen.

Herzliche Einladung zum Mitmachen

„Das Leben lesen“ ist ein von Haus Leben e.V. initiiertes Projekt.

Die Resonanz und die Begeisterung bei Patienten, Angehörigen und Onko-Teams ist bis jetzt sehr groß gewesen.

Auf Grund der Corona Pandemie haben wir ein spezielles interaktives, digitales Format entwickelt, welches Patienten ein außergewöhnliches Erlebnis beschert – ohne Corona-Risiken.

Sie können mitmachen!

Anmeldung ab sofort online möglich!

Die Lesung ist kostenfrei. Bitte zur Lesung online anmelden

Weitere Informationen erhalten sie unter:

https://www.l-iz.de/bildung/buecher/2018/08/Der-furchtsame-Schmetterling-%E2%80%93-Sieben-Geschichten-zum-Wieder-Mut-Finden-und-Das-Leben-bei-den-Hoernern-Packen-230537

https://www.youtube.com/watch?v=fanXIF19z94

Mit freundlichen Grüßen

Luisa Mantovani Löffler

Haus Leben e.V. Vorstand

MUTMACHER – BOX

Tumorpatient in Zeiten von Corona

Tumorpatienten trifft die Corona-Pandemie besonders hart. Sie sind eine Risikogruppe, die nicht nur besonderen Schutz bedürfen. Kontakte zu Familienmitgliedern, Freunden, Therapeuten und Ärzten zählen zu den essenziellen Grundbausteinen zur Bewältigung der Krankheit, da diese das Allgemeinbefinden entscheidend beeinflussen. Genau diese Bedürfnisse nach Nähe und Austausch sind in der momentanen Situation stark eingeschränkt bis unmöglich.

Weiterlesen