Die Zeitschrift der Selbsthilfe in Leipzig berichtet über das Haus Leben Leipzig

Titelseite der "Schlagzeile  Zeitschrift der Selbsthilfe in Leipzig", Heft 1/2015 (Ausschnitt)

Titelseite der “Schlagzeile Zeitschrift der Selbsthilfe in Leipzig”, Heft 1/2015 (Ausschnitt)

Das Gesundheitsamt Leipzig geht in seiner Zeitschrift der Selbsthilfe in Leipzig Schlagzeile Heft 1/2015 ausführlich auf Beratungsangebote für Krebspatienten und ihre Familien in Leipzig ein. Die Ausgabe befasst sich mit

  • dem Umgang mit/nach der Diagnose für Betroffene und Angehörige/Freunde
  • Behandlungsmöglichkeiten
  • Informations- und Beratungsmöglichkeiten vor Ort und im Internet
  • Selbsthilfegruppen.

Wir freuen uns sehr, dass das Haus Leben Leipzig dabei sehr positiv erwähnt wird. Hier geht es zum Download SZ_01-15, hier geht es zur Webseite des Gesundheitsamts.

Textauszug aus dem Heft über das Haus Leben Leipzig:

SZ_01-15-s16 SZ_01-15-s17

Beratungs- und Begegnungsstätte „Haus Leben Leipzig“ von Haus Leben e. V.
Aus einem ehemaligen Stadtkrankenhaus entwickelte sich im Laufe der Jahre das Begegnungs- und Informationszentrum „Haus Leben Leipzig“.

Nachdem man die erste Tür hinter sich gelassen hat, wird man von hellen Farben und freundlichen Mitarbeitern sehr herzlich empfangen. Eine gute Orientierung wird durch Kurspläne und Bodenwegweiser geboten. Neben den verschiedenen Selbsthilfegruppen,
welche sich mit Krebs- und Tumorerkrankungen beschäftigen, finden sich im Haus auch andere Angebote, wie z. B. Qi Gong, Reha-Sport, ein offenes Frühstück, Atemtherapien, Kosmetikseminare und ein offenes Atelier.

Das „Haus Leben Leipzig“ bietet außerdem präventive Angebote, bspw. Ernährung zur Krebsprävention in der hauseigenen Küche oder „MammaCare“. MammaCare ist eine Methode zur Brustselbstuntersuchung.Sie dient der Brustkrebsfrüherkennung. Hierbei begibt man sich in erfahrene Hände – nämlich seiner eigenen. Dabei lernen die Finger zu fühlen, wie und wonach man tastet.

Der Kurs wird unter Anleitung speziell ausgebildeten Personals durchgeführt. In ruhiger, ausgeglichener Atmosphäre wird mit Spiegeln und Liegemöglichkeiten das Tasten geübt. Dabei helfen auch Silikonbrustmodelle. Diese sind mit echtem Brustgewebe nachgebildet. Sie helfen, normale von krankhaften Strukturen des Gewebes zu unterscheiden. Zur Kostenerstattung des Kurses kontaktieren Sie Ihre Krankenkasse oder die Fachkräfte im Haus.

Bekannt ist „Haus Leben e. V.“ auch durch seine vielfältigen öffentlichen Veranstaltungen,
beispielsweise dem „Pink Shoe Day“, mit dem man auf Brustkrebs aufmerksam macht.
Angebot im Überblick:
• persönliche Begleitung, Informationen,
Beistand und Unterstützung
• Psychoonkologische Begleitung
• Sozialrechtliche Beratung
• Gesprächsgruppen
• Ernährungsberatung und Kochkurse
• MammaCare
• Akademie: Vorträge und Patientenforen
• Reha-Sport
• Tai Chi Chuan
• Qi Gong
• Atemtherapie
• Chor
• Friesennest (kreativer, spielerisch gestalteter
Zufluchts- und Bewältigungsort für Kinder krebskranker Eltern. Psychologische und therapeutische Betreuung.)
• Offenes Atelier
• Kosmetikseminare
• Selbsthilfegruppen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.