“Schuhe müssen laufen”. Erinnerungen an den Pink Shoe Day 2013

DSC_50732-1000x600“Schuhe müssen laufen”, sagte Uwe Möller vom Leipziger Opernhaus spontan, als wir zum ersten Pink Shoe Day 2013 unsere Berge pinkfarbener Schuhe auf dem Augustusplatz ausluden. Aber haben Sie schon mal ein paar tausend Schuhe zum Laufen gebracht?

Wir haben es getan – am Pink Shoe Day im Oktober 2013 vor der Oper in Leipzig. Und wir hatten Freude daran, die vielen – von Spendern wunderschön gestalteten – Einzelexemplare von den Stufen des Opernhauses hinunter zum Brunnen zu tragen. Über vier Stunden entstand eine immer größer werdende Spirale aus vielen tausend Schuhen. Die Künstlerin Maeshelle West-Davies, die bereits einige unserer Pink Shoe Day-Aktionen choreografierte, wachte mit kreativ-wachsamem Auge darüber, dass jedes Einzelstück seinen Platz fand. Passte ein Schuh nicht in die Reihe, wurde er kurzerhand an anderer Stelle platziert oder gar mit Schwung aus dem Kreis geschleudert – nachdem wir ihn liebe- und mühevoll seit Stunden Stück für Stück bewegt hatten! Doch schauen Sie selbst, war es das nicht wert?

Mit jedem Schuh und jeder Spende schenken Sie dem Thema Brustkrebs Aufmerksamkeit und unterstützen wichtige Vorsorgeprojekte.

Der Pink Shoe Day ist eine Aktion des Haus Leben e.V. Hier gibt es einen Eindruck vom Pink Shoe Day 2013.

Und hier sehen Sie die Bewegung der Schuhe noch einmal im Zeitraffer. Zum Glück ohne Ton, sonst würden Sie uns womöglich erschöpft schnaufen, aber auch mit den vielen Besuchern und Helfern lachen hören. Es war ein toller Tag und wir freuen uns schon auf den Pink Shoe Day 2014, am 11.10. vor der Oper!

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.