Freimaurerloge unterstützt das Haus Leben

uebergabe

(stehend v. links) Klaus Kieswimmer, Vorsitzender der Freimaurerloge und Frau Bax, stellv. Vereinsvorsitzende Haus Leben (Foto: Freimaurerloge)

 

Am letzten Wochenende im März überreichte die Leipziger Freimaurerloge Minerva zu den drei Palmen anlässlich ihrer traditionellen „Buchloge“ dem Verein Haus Leben einen Scheck über 1000,- Euro für das Friesennest.
200 Freimaurer aus 97 verschiedenen Logen waren zusammengekommen, um an diesem Wochenende den 276. Geburtstag feierlich zu begehen. Die am Samstagabend gesammelten Spenden konnten bereits am Sonntag zu einer Matinee an die stellvertretenen Vereinsvorsitzende Michaela Bax übergeben werden. „Wir sind sehr glücklich über diese tolle Unterstützung und danken allen für ihre uneigennützige Spendenbereitschaft.“


Das Geld wird dem Friesennest im Haus Leben Leipzig zugutekommen. Im Rahmen dieses Projektes unterstützen wir seit 2008 Kinder und Jugendliche aus unserer Region in allen Phasen der Krebserkrankung ihrer Eltern.

Siehe Pressemitteilung Freimaurerloge (https://mzddp.de/)

Prominente Unterstützung – Oscar-Preisträger Tom Hanks will mit Robby Clemens joggen

Unser Botschafter Robby ist unterwegs, unsere Gedanken sind bei ihm und es bleibt nicht unbemerkt, was er tut….

 

Artikel aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 17. April 2017:

Hohenmölsen – Es ist ein extremes Projekt: Der Hohenmölsener Robby Clemens plant, vom Nord- zum Südpol zu laufen. Am 9. April startete er in Barneo im Nordpol beim sogenannten Nordpulmarathon: In extremer Kälte schaffte er die gut 42 Kilometer in 9 Stunden, 38 Minuten und 9 Sekunden. Nun geht es immer weiter Richtung Süden, im Moment läuft der 55-Jährige auf Island.

Auf das extreme Laufprojekt sind mittlerweile weltweit die Medien aufmerksam geworden – und so mancher Prominente. Wie die Bild-Zeitung berichtet, erfuhr der Schauspieler Tom Hanks von dem Hohenmölsener Extremsportler. Und weil  Clemens sich auch als „The German Forrest Gump“ bezeichnet, machte der für diese Rolle mit dem Oscar ausgezeichnete Hanks dem Deutschen ein besonderes Angebot. Ein Stück der Strecke zwischen Houston und Dallas will der Mega-Star an der Seite von Robby Clemens laufen.

Wann genau der gemeinsame Lauf stattfindet ist noch unklar. Um zu vermeiden, dass viele Fans die Strecke säumen, will Clemens das auch geheim halten. Er vermutet aber, dass er Ende September in Houston ankommt. Und dann wird man sicher auch Bildmaterial von dem Lauf mit Tom Hanks sehen, denn begleitet wird der Extrem-Läufer von einem Kamerateam und einem Fotografen. Sie halten das bildlich fest, was der Mann alles erlebt.

Übrigens: Tom Hanks ist nicht der einzige Prominente, der sich bei Robby Clemens gemeldet hat. Die Band Rammstein hat ihn zu einem Konzert am 25. Juni in New York eingeladen. (mz/jan)

Quelle: http://www.mz-web.de/26715826 ©2017

Buchlesung mit Sandra Otto

Anlässlich der Herausgabe des neuen Buches von Sandra Otto laden wir herzlich zu Ihrer Buchlesung ins “Haus Leben” ein.

Mittwoch den 12. April 2017,
Beginn 18.00 Uhr

 Veranstaltungsort: Haus Leben e.V.,
Friesenstraße 8, Leipzig

Eintritt ist frei.

Laufen trotz Krebs ist kein Widerspruch, keine Verrücktheit, sondern verbesserte Lebensqualität. Wie konkret eine Betroffene dies erlebt, zeigt Sandra Otto an ihrem eigenen Lauflebensweg. Wenige Tage nach ihrem 34. Geburtstag erhält sie die Diagnose Brustkrebs, mit 36 Jahren das Rezidiv. Stellte der Laufsport zuvor vor allem Spaß und Ausgleich dar, entwickelte er sich für Sandra Otto zur Kraftquelle und zum zentralen Rettungsanker.

Plakat Sandra Otto (4)

Abenteuer Island – Eine Frau. Ein Rad. Und 120 km Gegenwind

AbenteuerIsland

„Nach Island fliegst du nicht, wenn du fixe Pläne hast. Island hat seine eigenen Pläne mit dir!“. Genau das hat Tanja Ney erlebt und berichtet darüber am

Freitag den 24.02.2017,
Uhrzeit 18:30
(Einlass 18:00)

 Veranstaltungsort: Haus Leben e.V.,
Friesenstraße 8, Leipzig

Tickets für 12 € inkl. VVK Gebühr,
unter www.tanja-ney.de oder
Abendkasse 14 €

50% der Einnahmen gehen an den Haus Leben e. V.
für das Projekt Friesennest ♥

Weltkrebstag am 4. Februar 2017

Am 4. Februar ist Weltkrebstag mit dem diesjährigen Motto der Weltgesundheitsorganisation: „Wir können. Ich kann.“ 

Möglichkeiten, etwas gegen Krebs zu tun, gibt es viele. Man kann Krebs vorbeugen, z. B. Sport machen, sich gesund ernähren und einiges mehr. Was man auch tun kann: Betroffene im Umgang mit ihrer Krebserkrankung unterstützen, ihnen Mut machen und ihnen beistehen.

Diese Unterstützung finden Krebspatienten und Angehörige seit über 10 Jahren im Haus Leben. Erfahrene Psychoonkologen, Sozialarbeiter und Therapeuten bieten jährlich über 2.000 Betroffenen während und nach der Therapie im Haus Leben Leipzig und im Haus Leben Delitzsch Hilfe, Beratung und Betreuung an.

Mehr Informationen zum Weltkrebstag sowie Materialien zur Krebsprävention finden Sie bei der  Deutschen Krebshilfe.

Veranstaltungen im Februar 2017

Herzlich willkommen im Haus Leben Delitzsch. Hier finden Sie unser Veranstaltungsangebot im Februar 2017. Unsere Veranstaltungen stehen allen Menschen mit oder nach einer Krebserkrankung offen.

Haus Leben Delitzsch, Veranstaltungen im Februar 2017
6. Februar 2017, 11 Uhr

Kochseminar mit Carola Dehmel (Diätköchin)
Besser Kochen lernen für eine gesunde Ernährung.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Aushang.

Dieser Kurs findet im BVZ Delitzsch Karl-Marx-Straße 1 statt.

food-plate-rucola-salad-Karolina Grabowska.STAFFAGE
13. Februar 2017, 16 Uhr

Qi Gong mit Beate Günther (Physiotherapeutin)
Qi Gong ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Es ist für alle geeignet, die innere Ruhe und Entspannung suchen. Dieser Kurs findet in den Räumlichkeiten der Volkssolidarität Delitzsch (Am Wallgraben 7) statt. Bitte ein Handtuch mitbringen.

Auch „Neueinsteiger“ sind jederzeit gern gesehen.
20. Februar 2017, 11 Uhr

Offenes Atelier mit Marlies Doehler-Bischoff (Kunsttherapeutin)
Hier können Sie Ihrer Fantasie und Kreativität ohne Vorgaben und Vorkenntnisse Gestalt geben. Der Kurs findet einmal im Monat statt.

Treffpunkt ist das offene Café.
27. Februar 2017, 11 Uhr

F A S C H I N G !!!
Alle sind herzlich eingeladen!

Treffpunkt ist das offene Café.
27. Februar 2017, 14 Uhr

Kosmetikseminar
Für Betroffene besteht die Möglichkeit an einem Kosmetikseminar teilzunehmen.

Anmeldung bitte bei Schwester Luisa!


Wir treffen uns im MVZ Delitzsch 3. OG.
Ulrike Dornheim

Ulrike Dornheim


Sie haben Fragen oder Vorschläge?
Frau Dornheim steht Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung montags von 10 bis 14 Uhr in der Ludwig-Jahn-Str. 4, 04509 Delitzsch
(3. OG, Besprechungsraum MVZ).

Telefon: 034202 3481 60
E-Mail: delitzsch@hausleben.org


Eine gemeinsame Initiative des Haus Leben e. V. in Kooperation mit dem MVZ Delitzsch, dem Haus Leben Leipzig, dem DRK Kreisverband Delitzsch e. V. und dem Landratsamt Nordsachsen, Gesundheitsamt/Standort Delitzsch.

Hier finden Sie den kompletten Veranstaltungsplan für den Februar 2017.

Übergabe des Versteigerungserlös von RB Leipzig – Fußballschuhe

Uebergabe

Am 27. Januar 2017 fand in Begleitung durch den TV Sender Sachsen Fernsehen (Link zum Fernsehbeitrag) die Übergabe des Versteigerungserlöses  von 5 Paar Fußballschuhen der RB Leipzig Spieler Davie Selke, Oliver Burke und Marius Müller statt.

Im Zusammenhang mit der jährlichen Brustkrebsaktion “Pink Shoe Day” des Haus Leipzig e. V., kamen die Mitglieder des RB Fanclubs “Family & Friends” auf diese tolle Aktion. Die Summe in Höhe von 1.713 € wurden am vergangenen Freitag im Haus Leben Leipzig symbolisch übergeben.

Anschließend nutzten die Mitglieder des Fanclubs, das RB Maskottchen Bulli und der RB Fanbeauftragte Enrico Hommel die Möglichkeit sich über die vielseitigen Angebote des gemeinnützigen Haus Leben Vereins zu informieren.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Akteuren.