Mobilitätspreis für Onkosport

Das Haus Leben erhält für das Projekt Onkosport den Mobilitätspreis

Mit einer feierlichen Preisverleihung wurden am vergangenen Sonntag im Deutschen Hygiene Museum in Dresden die Ergebnisse des Ideenwettbewerbs des Sächsischen Mitmachfonds (www.mitmachfonds-sachsen.de) gewürdigt. Unser Verein Haus Leben gehörte zu den rund 177 der 613 Preisträgern, die Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer stellvertretend im Rahmen der Veranstaltung mit 600 Gästen auszeichnete. Das Haus Leben hatte sich in der Kategorie Mobilitätspreis mit dem Projekt Onkosport: kostenlose Ausleihe von E-Bike´s für Krebspatienten beworben und wurde mit 43 anderen Vorhaben in dieser Kategorie prämiert.

Wir machen mit –

In unseren Einrichtungen in Leipzig und Delitzsch bieten wir Krebspatienten und ihren Angehörigen eine Vielzahl von Angeboten aus den Bereichen Bewegung, Entspannung, Kreativität und gesunde Ernährung zur Verfügung.

Es gibt mittlerweile belastbare Studien, dass Sport und Bewegung den Heilungsprozess bei Krebspatienten positiv beeinflusst. Bewegung an der frischen Luft bringt viele positive Effekte für die Psyche mit sich, stärkt das Selbstwertgefühl, mobilisiert Stoffwechsel, Atmung und Bewegungsapparat. Der Muskelaufbau wird ebenfalls gefördert. Mit dem Preisgeld möchten wir dieses neues Bewegungsangebot im Haus Leben für unsere Patienten gerne zeitnah umsetzen.

Wir haben den Mobilitätspreis mit unserem Projekt „Onkosport“ gewonnen

Insgesamt wurden bei dem Ideenwettbewerb 2019 Sächsische Mitmach- Fonds 1520 Bewerbungen eingereicht, wovon 613 durch die Jury für ein Preisgeld ausgewählt wurden.

Medizinische Berufsschule Sankt Georg hat mit 135 Schuhen den 3. Platz beim Pink Shoe Day

Am 1.4.2019 besuchte Grit Schwarz (Lehrkraft) mit den Berufsschülern der medizinische Berufsschule Sankt Georg unser Haus. Die Jugendlichen bekamen einen Einblick über die Arbeit des Vereins mit all seinen Projekten. Anschließend übergab Frau Bax (Vorstand Haus Leben) den Preis für den 3. Platz im Rahmen des Pink Shoe Day Wettbewerbes 2018. Im Gegenzug überreichten die Schülerinnen und Schüler einen Spendencheck über 350 Euro an den Verein Haus Leben. Das Geld wurde durch einen Kuchenbasar eingenommen. Herzlichen Dank

 

Herzlichen Dank den Azubis von Porsche

Mit einem gelungenen Video zur Arbeitssicherheit haben die Auszubildenden des 2. Lehrjahrs der Porsche Leipzig GmbH bei einem Wettbewerb der Berufsgenossenschaft Holz und Metall einen Sonderpreis gewonnen – und spendeten das Preisgeld von 500 Euro unserem Haus Leben e.V. .

Die Scheckübergabe fand am 19.03.2019 im Friesennest statt. Die Mitarbeiter der Abteilungen Arbeitssicherheit sowie Ausbildung und Qualifizierung erhöhten den Betrag auf 820 Euro. Herzlichen Dank!

Unser Pink-Shoe-Logo auf dem Rennwagen – Marvin Kirchhöfer und Markus Pommer viel Erfolg für die Saison

https://www.youtube.com/watch?v=1A7nnOQ5A20&feature=youtu.be

Zur Präsentation ADAC GT Masters Team Callaway Competition & Fahrer am 6.3.2019 im Huwa war zur Podiumsdisskussion auch unser Botschafter

Präsentation ADAC GT Masters Team Callaway Competition & Fahrer am 6.3.2019 im Huwa.Wir sind stolz, das wir das Team mit unserem „Pink-Shoe-Day Logo“ einige Zeit auf der Motorhaube „begleiten“ dürfen.
Wir wünschen Marvin Kirchhöfer und Markus Pommer viel Erfolg für die Saison.
Der Termin für den PinkShoeDay steht 14.09.2019

„Angestupst“ – Bitte unterstützen Sie uns beim Telefonvoting

17 HL Delitzsch Offenes Atelier-k

Unser Haus Leben Delitzsch hat sich bei der Aktion Angestupst der Sparkasse Leipzig sowie der LVZ beworben und ist von der Jury zu einem der sechs Vereine gewählt worden, die eine Unterstützung in Höhe von 1.000 Euro erhalten. Dieser Betrag kann sich noch um bis zu 4.000 Euro erhöhen, wenn möglichst viele Anrufer bei der Aktion für unser Projekt stimmen.

Die Telefonnummer für die Abstimmung: 0137808402019 05*
Die Anrufe werden bis zum 14. März 2016 (15 Uhr) gezählt. Wie das im Detail geht, erfahren Sie weiter unten in diesem Beitrag. Jeder Anruf kostet 50 Cent, die aber gut investiert sind.

Angestupst-Leserwahl-gestartet-Welcher-Verein-gewinnt_pdaBigTeaser

Unser Angestupst-Projekt: Zurück ins Leben – mit und nach einer Krebserkrankung

Wir planen im Haus Leben Delitzsch neue Kurse für Krebspatienten: Kochkurse mit Carola Dehmel sowie das Offene Atelier mit unserer Kunsttherapeutin Marlies Doehler-Bischoff.

Kochkurse und Ernährungsberatung „Ernährung während und nach einer Krebstherapie“

Man ist, was man isst. Eine ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung, die auch die Sinne anspricht, fördert das Wohlbefinden und wirkt den therapiebedingten Erschöpfungen entgegen. Unsere professionelle Ernährungsberatung und die Lust der Teilnehmer am gemeinsamen Kochen und Essen der Gerichte führen zu einem entspannten Miteinander. Kursleiterin ist Carola Dehmel, Diätassistentin am Klinikum St. Georg.

Offenes Atelier

Leben mit Farbe, Farbe ins Leben bringen. Wer sich ein Bild macht, findet eine schöpferische Bildersprache für seine inneren Bilder. Er lernt im Gestaltungsprozess, das Medium Farbe und Abbildung für den individuellen Selbstausdruck zu nutzen. Farbe zu bekennen und sich auszudrücken, ist der Sinn unseres offenen Ateliers. Es ist ein Ort der Wahr-Nehmung und Selbstbildung – angeleitet von einer erfahrenen Kunsttherapeutin und einer Psychologin im Haus Leben e. V.
Leitung: Marlies Doehler-Bischoff (Kunsttherapeutin, MA)

Und so können Sie teilnehmen (Textübernahme aus der LVZ)

Per Telefonvoting können Sie mitbestimmen, wie die aus den PS-Zweckerträgen zur Verfügung stehenden 12.000 Euro verteilt werden sollen. Die Ausschüttung erfolgt in folgenden Teilsummen: Der 1. Platz erhält 4000 Euro, der 2. Platz 3000 Euro, der 3. Platz 2000 Euro, die Plätze 4 bis 6 je 1000 Euro. Fakt ist: den 6 Projektideen, die aus 30 Bewerbungen ausgewählt wurden, sind jetzt schon mindestens 1000 Euro sicher. Welcher Verein wie viel Geld bekommt, darüber entscheidet die Anzahl der Anrufe für jedes einzelne Projekt. Das Projekt des Vereins, welches Ihnen besonders am Herzen liegt, können Sie mit Ihrem Anruf unterstützen.

Vom 25. Februar (9 Uhr) bis 14. März 2016 (15 Uhr) werden Ihre Anrufe* gezählt (*50 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz). Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen zur Aktion.

*0,50 € pro Anruf aus dem deutschen Festnetz; abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz

Unser Benefiz-Abend Buon Natale 2015

BN2015-15

Michaela Bax und Volker Große (Haus Leben e. V.) mit Moderator Daniel Mantey (Mitte)

Im Dezember knüpften wir an unsere Tradition an, zu Weihnachten mit ausgewählten Gästen einen ganz besonderen Benefiz-Abend zu gestalten: Buon Natale.

Künstlerisch begleitet und vollendet wurde der Abend (wie schon in den vergangenen Jahren) vom Chor der Oper Leipzig unter Leitung von Alessandro Zuppardo, dem Jugendchor des Gewandhauses Leipzig unter Leitung von Frank-Steffen Elster, Annika Kaiser und Christine Bath.

Video: Arvid Wünsch, www.wuenschmedia, 0151 22886350

Wir möchten uns heute noch einmal sehr herzlich bei allen Gästen sowie den vielen ehrenamtlichen Künstlern und Mitarbeitern (auf der Bühne und in der Küche) bedanken. Ebenso herzlich bedanken wir uns bei unseren Unterstützern und Sponsoren!

  • Fabrizia Bergamini Curti
  • Rufina Gonzales Lopez
  • Lucilla Mantovani
  • Emanuela de Pietro
  • Christine Bath (Sängerin)
  • Frank-Steffen Elster (Leiter des Gewandhaus-Jugendchores)
  • Annika Kaiser (Pianistin)
  • Daniel Mantey (Moderation)
  • Alessandro Zuppardo (Chordirektor Oper Leipzig)
  • Bäckerei & Konditorei Göbecke – Matthias und Christine Göbecke
  • Edda Schmidt – Catering, Kochen, Events
  • Floristeria-Blumenhaus Leipzig – Markus Wöllner und Olaf Klein
  • Physiotherapie Silke Hörner-Morgenstein und Jacqueline Kurth-Stöckigt
  • REHAU AG – Katrin Grosse
  • Restaurant Pizzeria Firenze – Mario Salvadore
  • SAXONIA-Catering – Falk und Agata Johne
  • Dr. Christian Wegner
  • Arvid Wünsch – www.wuenschmedia

Die Einnahmen verwenden wir für die Betreuung von Krebs-Patienten im Haus Leben Leipzig und Haus Leben Delitzsch. Weiterlesen