1.666,66 Euro gesammelte Spenden

1.666,66 Euro für den guten Zweck
Viel los beim Tag der Begegnung und der offenen Tür anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Leipziger Diakonissenhauses – gesammelte Spenden kommen Leipziger Verein „Haus Leben“ zugute

20160909_pressefoto_spende_haus-leben_klein

Es war ein echter Tag der Begegnung, der am 3. September 2016 auf dem Gelände des Leipziger Diakonissenkrankenhauses stattgefunden hat. Rund 850 Gäste kamen, um das 125-jährige Jubiläum des Diakonissenhauses gebührend zu feien. Und sie zeigten sich großzügig: 1.666,66 Euro an Spenden wurden an diesem Tag für den guten Zweck gesammelt. Der Betrag kommt nun dem „Haus Leben e. V.“ zugute – und damit den rund 2.000 Krebspatienten und Angehörigen, die jährlich durch den Leipziger Verein betreut werden.
„Wir sind sehr glücklich über diese tolle Unterstützung und danken allen für ihre uneigennützige Spendenbereitschaft“, freut sich Michaela Bax als stellvertretende Vorstandsvorsitzende vom Haus Leben-Verein. Von dem Betrag soll insbesondere das „Friesennest“ profitieren. Im Rahmen dieses Projektes werden seit 2008 Kinder und Jugendliche betreut, die von einer Krebserkrankung ihrer Eltern betroffen sind. Im Friesennest erhalten sie psychologische Unterstützung und darüber hinaus vielfältige Angebote, die ihnen dabei helfen sollen, besser mit dieser belastenden Situation zurechtzukommen. Allein in der Leipziger Region müssen jedes Jahr rund 900 Kinder und Jugendliche die Krebserkrankung von Mutter oder Vater mit erleiden und ertragen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.